Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Buchung

a ) Jede Buchung wird schriftlich / per E-Mail oder telefonisch bestätigt, sofern sie 24 Std. vor Reiseantritt bei uns vorlieg.

b )Bei Buchung von < 8 Std. vor Reiseantritt gilt die telefonische Bestätigung als verbindlich.

c )Vermittler (Reisebüro) übernehmen keine Gewähr.

d )Für alle bei der Buchung genannten Teilnehmer ist die Buchung verbindlich.

 

2. Stornierung

Der Auftraggeber kann bis 24h vor Reiseantritt kostenlos stornieren, danach fallen 100 % des Fahrpreises als Stornierungskosten an.

 

3. Fahrpreis

a ) Der Fahrpreis ist, wenn nicht anders vereinbart, sofort Bar oder mit Kreditkarte zu entrichten.

b) Der Fahrpreis beinhaltet die Personenbeförderung mit normalem Gepäck (1 Packstück pro Fahrgast), sperrige Güter (Ski, Tauchausrüstung, Angelruten, usw.) bedürfen unserer Zustimmung, sind nach Zustimmung aber kostenfrei, solange kein Anhänger benötigt wird.

 

4. Rückfahrt

a ) Die Fahrgäste werden am Meetingpoint am jeweiligen Gate des Terminals vom Fahrer abgeholt (Schild beachten). Wenn 3/4 Stunde nach Ankunft (Uhrzeit laut Auftragsbestätigung) kein Fahrer erschienen sein sollte, muss unter der Telefonnummer (0179-4674122) Rücksprache gehalten werden. Der Treffpunkt nach der Landung am Flughafen kann auch telefonisch abgesprochen werden.

 

5. Wartezeit

a) Die kostenlose Wartezeit ab Flughafen beträgt max. 60 Minuten (Ankunftszeit laut Auftragsbestätigung).

Die kostenlose Wartezeit ab Zuhause oder Büro beträgt max. 15 Minuten,

b) Es können Wartezeiten entstehen, wenn ein Flug verfrüht oder verspätet den Flughafen erreicht.

c ) Sollten bereits anschließende Aufträge anstehen, werden diese vorrangig behandelt und es können danach Wartezeiten im Rahmen des Zumutbaren nicht ausgeschlossen werden.

d ) Bei Terminänderung ohne Rücksprache mit uns hat der Fahrgast keinen Anspruch auf Beförderung, Kostenerstattung oder Minderung.

e) Eine Fahrt gilt als nicht angetreten, wenn der Nutzer bzw. Fahrgast ohne Absage nicht innerhalb von 30 Minuten nach dem vereinbarten Abholzeitpunkt am vereinbarten Abholort erscheint. Nichtangetretene Fahrten sind voll zu vergüten, etwaige Wartezeitzuschläge fallen hingegen nicht an.

 

6. Ausfall

a )Bei Störungen des normalen Ablaufs durch höhere Gewalt (Witterung, Verkehr, Panne), besteht kein Regressanspruch gegen uns. Bei einer Fahrzeugpanne werden wir versuchen, die Fahrgäste auf unsere Kosten weiter zu befördern.

 

7. Allgemeines

a ) Die Fahrgäste haben selbst für Zusatzversicherungen zu sorgen.

b )Für Rechtsansprüche bei Verspätungen, die außerhalb unseres Einflusses liegen, übernehmen wir keine Haftung. Das bedeutet für den Gast, dass uns die Festlegung der Abholzeit obliegt. Wünscht der Gast eine andere Abholzeit als von uns vorgeschlagen, geht das Risiko auf den Gast über. Wir befördern unsere Gäste so, dass sie 2 Stunden vor Abflug am Flughafen eintreffen.

 

8. Spesen

a )Bei Fahrten über 1000 km bzw. 10 Stunden werden 130,- € Spesen pro Tag und die Übernachtung/en in Rechnung gestellt.

 

9. Reiseveranstalter / Fluggesellschaften

a ) Es gelten die jeweiligen AGB der Reiseveranstalter und Fluggesellschaften.

 

10. Vertragsabschluss

Der Nutzer gibt mit der Übermittlung des ausgefüllten Buchungsformulars über das Buchungstool oder telefonisch an Frankfurt Shuttleservice ein Angebot zum Abschluss eines Geschäftsbesorgungsvertrages ab („Fahrtwunsch“ des Nutzers). Gegenstand dieses Vertrages ist die Besorgung der vom Nutzer gewünschten Fahrdienstleistung.
 
Frankfurt Shuttleservice übermittelt dem Nutzer per E-Mail eine Empfangsbestätigung mit den Einzelheiten der zu besorgenden Fahrdienstleistung. Damit bestätigt Frankfurt Shuttleservice nur den Eingang des Fahrtwunschs des Nutzers.
 
Erst durch gesonderte Erklärung („Buchungsbestätigung“) von Frankfurt Shuttleservice per E-Mail kommt der Geschäftsbesorgungsvertrag zwischen Frankfurt Shuttleservice und dem Nutzer für die gewünschte Fahrdienstleistung zustande. Dann ist der Nutzer direkt gegenüber dem Fahrdienstleister selbst berechtigt, die Fahrdienstleistung an sich zu verlangen und weitere Ansprüche direkt gegenüber dem Fahrdienstleister geltend zu machen.
 

11. Registrierungspflicht des Nutzers für die Nutzung des Buchungstools

Der Nutzer steht gegenüber Frankfurt Shuttleservice dafür ein, dass sämtliche Informationen, die er selbst oder durch eine andere Person in seinem Namen an Frankfurt Shuttleservice übermittelt, vollständig und zutreffend sind. Registrierungen mittels automatisierter Verfahren sind untersagt.